10 Jahre erfolgreiches Miteinander

Das Berufsschulzentrum in Erlangen ist ein Projekt der ersten Stunde

Das Berufsschulzentrum Erlangen ist für die Franken Gebäudereinigung (über 450 Beschäftigte) ein Projekt der ersten Stunde. Seit zehn Jahren kümmert sich das Erlanger Dienstleistungsunternehmen hier im Auftrag der Stadt Erlangen um die komplette Außen-, Glas- und Unterhaltsreinigung. Insgesamt 13 Mitarbeiter sind an fünf Tagen in der Woche im Interesse der Sauberkeit und Sicherheit für die Schüler und Lehrkräfte in der staatlichen Berufsschule (21 000 qm), der Fachoberschule (4 200 qm) und der Fachschule für Techniker (2 800 qm) im Einsatz. Im Summe bringen sie es auf eine Jahresreinigungsfläche von 2,92 Millionen Quadratmeter, wobei die Berufsschule mit 2,2 Millionen am stärksten zu Buche schlägt.

Gerade erst erhielten Ingo Gartner und seine Stellvertreterin Christa Castiglione im Rahmen des öffentlichen, europaweit durchgeführten Ausschreibungsverfahrens den Zuschlag für weitere fünf Jahre (bis 2017). "Wir müssen uns immer wieder aufs neue bewähren. Aber wir hatten von Anfang an bis heute fast immer das gleiche Personal vor Ort, vom klassischen Unterhaltsreiniger bis zum Vorarbeiter. Die Lehrer und viele Schüler kennen unser Team, haben sich im Laufe der Zeit mit ihnen vertraut gemacht und sind zufrieden mit ihrer Arbeit", erläutert Christa Castiglione, Vize-Geschäftsführerin und verantwortliche Objektleiterin für das Berufsschulzentrum.

Erschienen in VIP Aha Magazin, Ausgabe 76 - April 2013

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 12:43 Uhr

 Zurück zur Startseite | Zur News Übersicht

Mit uns bekommt Ihr Gebäude einen neuen Glanz.